Schlaflexikon


Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z


Volltextsuche: nur in Begriffsliste suchen




Einträge 1 bis 22 von 22

R:
Rapid eye movement
Rauschmittel
Rückenschule für das Bett
RDI
Reaktionsfähigkeit
Rebound-Effekt
Rebound-Insomnie
Refluxkrankheit
REM
REM-Latenz
REM-Quote
REM-Schlaf
REM-Traum
Resorption
Responder
Restless-Legs-Syndrom
Retrognathie
Rett-Syndrom
Rezeptoren
Rhythmus, biologischer
Rhythmus, zirkadianer
RLS
 
Rückenschule für das Bett
Viele Menschen leiden aufgrund von Rückenproblemen, die durch falsches Liegen hervorgerufen werden, unter Schlafstörungen. Der Rücken sollte nachts weitgehend entlastet werden. In der Bauchlage jedoch fallen die meisten Menschen ins Hohlkreuz. Bauchschläfer sollten sich daher ein kleines Kissen unter den Bauch legen, das dieses Problem verhindert. Wer gerne auf dem Rücken schläft, muss darauf achten, ein nicht zu dickes Kopfkissen zu verwenden, um Wirbelsäulenprobleme zu vermeiden. Ein zusätzliches kleines Kissen unter den Knien sorgt dafür, dass man auch in der Rückenlage nicht ins Hohlkreuz fällt. Am entlastendsten für den Rücken ist die Seitenlage mit angewinkelten Knien. Auch hier gilt: Das Kissen darf nicht zu dick sein.
Siehe auch:
Schlafstörungen