Schlaflexikon


Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z


Volltextsuche: nur in Begriffsliste suchen




Einträge 1 bis 24 von 24

P:
Panik
Paradoxer Schlaf
Parasomnien
Parkinson-Syndrom
Pavor nocturnus
Periodische Bewegungen der Gliedmaßen im Schlaf
Phallographie
Phasische Aktivierungen
Phobie
Photoperiode
Pickwick-Syndrom
Plazeboeffekt
Plötzlicher Kindstod
Polysomnographie
Power Nap
Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson
Prolaktin
Prostaglandine
Psychomotorik
Psychopharmaka
Psychose
Psychostimulanzien
Psychotherapie
Pupille
 
Psychomotorik
Ineinandergreifen von Bewegungsabläufen und seelischem Erleben bzw. seelischen Zuständen. Die Psychomotorik geht davon aus, dass sich die seelische Entwicklung in den Bewegungen niederschlägt und jeder Mensch, abhängig von seinem seelischen Zustand und Temperament ganz eigene Bewegungsmuster entwickelt. Krankheiten des zentralen Nervensystems können die Psychomotorik nachhaltig stören, Schlafprobleme haben vermutlich jedoch nur einen geringen Einfluss auf sie.