Schlaflexikon


Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z


Volltextsuche: nur in Begriffsliste suchen




Einträge 1 bis 24 von 24

P:
Panik
Paradoxer Schlaf
Parasomnien
Parkinson-Syndrom
Pavor nocturnus
Periodische Bewegungen der Gliedmaßen im Schlaf
Phallographie
Phasische Aktivierungen
Phobie
Photoperiode
Pickwick-Syndrom
Plazeboeffekt
Plötzlicher Kindstod
Polysomnographie
Power Nap
Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson
Prolaktin
Prostaglandine
Psychomotorik
Psychopharmaka
Psychose
Psychostimulanzien
Psychotherapie
Pupille
 
Prolaktin
Laktrotropes Hormon, Laktotropin; Hormon, das von der Hirnanhangdrüse (Hypophyse) gebildet und vor allem nachts ausgeschüttet wird. Es ist u.a. für die Milchbildung in den Brustdrüsen während der Stillzeit zuständig. Erhöhte Prolaktinwerte im Blut hemmen bei der Frau den Eisprung, beim Mann sind sie anscheinend an der Entstehung von Erektionsstörungen mitbeteiligt, zudem sorgen sie vermutlich für längere Tiefschlafphasen.