Schlaflexikon


Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z


Volltextsuche: nur in Begriffsliste suchen




Einträge 1 bis 24 von 24

P:
Panik
Paradoxer Schlaf
Parasomnien
Parkinson-Syndrom
Pavor nocturnus
Periodische Bewegungen der Gliedmaßen im Schlaf
Phallographie
Phasische Aktivierungen
Phobie
Photoperiode
Pickwick-Syndrom
Plazeboeffekt
Plötzlicher Kindstod
Polysomnographie
Power Nap
Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson
Prolaktin
Prostaglandine
Psychomotorik
Psychopharmaka
Psychose
Psychostimulanzien
Psychotherapie
Pupille
 
Power Nap
(engl.; im übertragenen Sinne kräftigendes Nickerchen), auch Superschlaf; kurzes Nickerchen zur Steigerung von Konzentrations- und Leistungsfähigkeit, das am besten während des Mittagstiefs gehalten wird. Ein solcher, leistungssteigernder Kurzschlaf sollte maximal 25 Minuten dauern, da sonst die Tiefschlafphase beginnt und man nach dem Aufwachen noch matter als zuvor ist. Studien haben erwiesen, dass mit Hilfe eines solchen kurzen Schlafs das Abfallen der Leistungsfähigkeit am Nachmittag wirkungsvoll verhindert werden kann.