Schlaflexikon


Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z


Volltextsuche: nur in Begriffsliste suchen




Einträge 1 bis 18 von 18

K:
Kaffee
Kapnographie
Karpaltunnel-Syndrom
Katecholamine
Körperbewegungen
Körpertemperatur
Kindstod, plötzlicher
Klima
Klimakterium
Kneipp-Kur
Koffein
Koma
Konzentrationsprobleme
Kopfweh
Krankengeschichte
Kurzschläfer
Kurzzeitbehandlung
Kurzzeitgedächtnis
 
Körperbewegungen
Während des Schlafs wechselt jeder Mensch hin und wieder seine Lage, auch isolierte Bewegungen der Gliedmaßen oder des Kopfes sind möglich, ohne dass der Schlafende aufwacht. Diese Bewegungen kommen vor allem während der Non-REM-Schlafstadien vor, während des REM-Schlafs bewegt sich der Körper kaum. Bei großer innerer Unruhe, z.B. infolge von seelischen Belastungen, kann es während des Schlafs zu heftigeren Körperbewegungen kommen, die unter Umständen sogar zum Erwachen führen. Bei häufigem unruhigen Schlaf sollte der Arzt aufgesucht werden, um die Ursache zu ergründen.