Schlaflexikon


Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z


Volltextsuche: nur in Begriffsliste suchen




Einträge 1 bis 7 von 7

F:
Fahrtüchtigkeit
Fatal familial insomnia
Fatigue-Syndrom, chronisches
Fettsucht
Fibromyalgie
Floppy-infant-Syndrom
Frühes Erwachen
 
Frühes Erwachen
(engl.: early morning insomnia; frühmorgendliche Schlafstörung); Aufwachen in den frühen Morgenstunden, oft lange bevor der Wecker klingelt. Die Ursache kann eine Störung des Schlaf-wach-Rhythmus sein, z.B. kann ein so genanntes Schlafphasen-Syndrom vorliegen, bei dem die Hauptschlafenszeit in den früheren Abend- bzw. Nachtstunden liegt. In diesem Fall sind die Betroffenen bereits früh am Abend sehr müde und gehen dementsprechend früh ins Bett. Im Alter und bei Demenzerkrankungen kommt das frühe Erwachen ebenfalls häufig vor. Zu den Gründen zählen ebenfalls zu frühe Schlafenszeiten, aber auch vermehrtes Schlafen am Tage. Frühes Erwachen zählt zudem zu den Symptomen von Depressionen.
Siehe auch:
Depression