Schlaflexikon


Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z


Volltextsuche: nur in Begriffsliste suchen




Einträge 1 bis 28 von 28

B:
Baldrian
Barbiturate
Basaltemperatur
Basic rest activity cycle
Bauchlage
Benzodiazepine
Beruhigungsmittel
Beta-Rezeptorenblocker
Beta-Wellen
Betäubungsmittel
Bett
Bettdecke
Bettflucht im Alter
Bettnässen
Bettzeit
Bewusstlosigkeit
Bewusstseinsstörungen
Biofeedback
Biogene Amine
Biologische Uhr
Biologischer Rhythmus
Bioverfügbarkeit
BiPAP
Blutgasanalyse
Bluthochdruck
Brachialga paraesthetica nocturna
Bruxismus
Burning-feet-Syndrom
 
Beta-Rezeptorenblocker
Auch Beta-Blocker oder Betablocker; Gruppe von Wirkstoffen, die vor allem zur Behandlung von Herz-Kreislauferkrankungen eingesetzt werden, da sie die Wirkung der Stresshormone auf den Körper hemmen. Sie besetzen die so genannten Beta-Rezeptoren im Organismus, so dass die Stresshormone, die normalerweise dort andocken, nicht länger ihre Wirkung auf den Körper ausüben können, was u.a. zur Folge hat, dass der Blutdruck gesenkt wird und sich der Herzschlag verlangsamt. Beta-Rezeptorenblocker dürfen nicht bei Asthma bronchiale oder chronisch-obstruktiven Atemwegserkrankungen eingesetzt werden. Zu den Nebenwirkungen mancher Beta-Rezeptorenblocker können u.a. Einschlafprobleme sowie vermehrte Albträume und verringerte Tiefschlafphasen zählen.
Siehe auch:
Asthma bronchiale
Atemwegserkrankungen
Albtraum