Schlaflexikon


Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z


Volltextsuche: nur in Begriffsliste suchen




Einträge 1 bis 57 von 57

A:
Abendliche Mahlzeit
Abendtyp
Abhängigkeit
Absetzschema
Abusus
Acetylcholin
ACTH
ADH
Adipositas
Adrenalin
Adrenocorticotropes Hormon
Affekt
Afferenzen
Agonisten
Aktivierungen, phasische
Aktogramm
Albtraum
Alkohol
Alpha-Aktivität
Alpha-Arousal
Alpha-Block
Alpha-Induktion
Alpha-Intrusion
Alpha-Rhythmus
Alpha-Schlaf
Alpha-Wellen
Alter
Alzheimer-Demenz
Amine, biogene
Ammenschlaf
Amphetamine
Anamnese
Anästhetika
Angina pectoris
Angst
Anorexia nervosa
Anpassungsschlafstörung
Antagonisten
Antidepressiva
Antidiuretisches Hormon
Anxiolyse
Anxiolytikum
Apnoe
Arousal
Arousal-Epilepsie
Arousal-Störungen
Asthma bronchiale
Ataraktika
Ataraxie
Ataxie
Atemmuskulatur
Atemstillstand
Atemwegserkrankungen
Atemzugvolumen
Atmungsantrieb
Atmungsfrequenz
Aufwachen
 
Asthma bronchiale
Chronisch-entzündliche Erkrankung der Atemwege, bei der sich die Atemwege anfallsartig verengen und zu Atemnot führen können. In den letzten Stunden des Schlafs sind Asthmatiker besonders gefährdet, einen Anfall zu erleiden, da sich in dieser Zeit der Widerstand in den Atemwegen verringert, was zu einer Verengung der Atemwege führt. Dies kann für unbehandelte Asthmatiker besonders gefährlich sein, da im Schlaf normale körperliche Mechanismen wie das Husten oder die Ausschüttung des "Alarmstoffs" Adrenalin verringert sind. Ein solcher Asthmaanfall kann daher durchaus tödlich verlaufen. Moderne Medikamente verhindern das jedoch in der Regel. Aber auch, wenn die nächtliche Verengung der Atemwege keine solch dramatischen Folgen hat, kann sie den Schlaf beim Asthma bronchiale doch erheblich stören. So wachen viele Asthmatiker aufgrund der erschwerten Atmung nachts häufiger auf, ohne es wirklich zu merken. Der Schlaf ist daher oft nicht besonders erholsam. Um diese Schlafstörungen zu beheben, muss die Grunderkrankung ausreichend behandelt sein.
Siehe auch:
Schlafstörungen