Schlaflexikon


Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z


Volltextsuche: nur in Begriffsliste suchen




Einträge 1 bis 22 von 22

R:
Rapid eye movement
Rauschmittel
Rückenschule für das Bett
RDI
Reaktionsfähigkeit
Rebound-Effekt
Rebound-Insomnie
Refluxkrankheit
REM
REM-Latenz
REM-Quote
REM-Schlaf
REM-Traum
Resorption
Responder
Restless-Legs-Syndrom
Retrognathie
Rett-Syndrom
Rezeptoren
Rhythmus, biologischer
Rhythmus, zirkadianer
RLS
 
Rezeptoren
Zellen oder Zellbestandteile, die als Empfänger eines oder mehrerer chemischer, physikalischer oder biologischer Reize dienen, diese aufnehmen und in für die jeweilige Empfängerzelle oder das jeweilige Empfängerorgan verständliche Informationen umwandeln. Auf diese Weise werden im Körper die verschiedensten Prozesse in Gang gebracht, z.B. besetzen auch Arzneimittelwirkstoffe bestimmte Rezeptoren im Körper und lösen damit den erwünschten Vorgang (z.B. Schmerzlinderung) aus.
Im Körper unterscheidet man u.a. Chemorezeptoren, die für chemische Stoffe (z.B. auch Hormone) empfänglich sind, Barorezeptoren, die auf Druck reagieren, Photorezeptoren, die für Lichteinflüsse empfänglich sind, oder Schmerzrezeptoren, die auf schmerzauslösende Reize reagieren.