Schlaflexikon


Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z


Volltextsuche: nur in Begriffsliste suchen




Einträge 1 bis 9 von 9

I:
Immunsystem
Indeterminierter Schlaf
Inemuri
Infektionen
Inkubismus
Innere Uhr
Insomnie
Intermittierende Druckbeatmung
Intoxikation
 
Immunsystem
Körpereigenes Abwehrsystem, das dafür zuständig ist, Krankheitserreger abzuwehren und abzutöten, fremde oder entartete Zellen im Körper zu erkennen und auszuschalten, also alles in allem den Körper vor schädigenden Einflüssen zu schützen. Zum Abwehrsystem gehören bestimmte Organe sowie verschiedene Zellen des Körpers, z.B. eine Reihe verschiedener weißer Blutkörperchen, Gewebe im Darm oder die Thymusdrüse. Verschiedene Faktoren, darunter z.B. Stress, schwächen das Immunsystem, so dass es seine Funktionen nicht mehr vollständig wahrnehmen kann und Infektionen gehäuft auftreten. Auch nach einer überstanden Infektion muss sich das Immunsystem oft erst einmal erholen, so dass man nach einer Krankheit zunächst anfälliger ist. Ob Schlafmangel zu einer Schwächung der körpereigenen Abwehr führt, ist bislang noch nicht vollständig geklärt. Es gibt auch Situationen, in denen das Immunsystem über das Ziel hinausschießt und eigentlich harmlose Stoffe als Krankheitserreger identifiziert und dagegen angeht. In diesen Fällen kommt es zu einer Allergie. Bei den so genannten Autoimmunkrankheiten wendet sich das Immunsystem gegen eigene Körperzellen, greift diese an und verursacht somit zum Teil massive Beschwerden. Bei den meisten Infektionskrankheiten und auch bei zahlreichen anderen Erkrankungen besteht ein großes Schlafbedürfnis. Vermutet wird, dass Krankheitserreger bzw. von ihnen ausgeschiedene Substanzen, so genannte Endotoxine, eine Immunantwort des Körpers auslösen, die bei einer geringen Menge von im Körper befindlichen Endotoxinen zu einer Zunahme des Non-REM-Schlafs führt. Scheiden die Krankheitserreger jedoch eine große Menge Endotoxine aus, können Schlafstörungen und unruhiger Schlaf die Folge sein. Die gängige Meinung, dass Schlaf bei Infektionskrankheiten das Immunsystem stimuliert, konnte von der Medizin bislang nicht bestätigt werden.
Siehe auch:
Stress
Schlafstörungen