Interview mit Prof. Dr. Michael Schredl über seine persönliche Beziehung zu Träumen