Das Schlafmagazin-Ausgabe 3/2015

Liebe Leserin, lieber Leser,

wer schon mal auf einer kleinen und wenig bewohnten Insel weit auf dem Meer war, konnte sicher den traumhaft schönen Nachthimmel mit seiner schier unendlichen Fülle an Sternen beobachten. Auf dem dicht besiedelten europäischen Festland ist so ein Anblick kaum möglich. Das künstliche Licht hat zwischen unser Nachtleben und das Weltall einen undurchdringlichen Schirm gesetzt. Das hat nicht nur Folgen für unser Gefühlsleben; dieser Overkill an Licht wirbelt auch die Natur tüchtig durcheinander. Es gibt weniger Überlebenschancen für Insekten, Vögel, Wildtiere. Auch dem Menschen bekommt das nicht. Lesen Sie dazu unseren Beitrag über das Ende der Nacht.

Viele von uns haben Probleme mit der Wachheit, der sogenannten Vigilanz. Manche, weil sie sich zu viel zumuten und nicht nur beruflich, sondern auch in der Freizeit topfit sein wollen. Manche, weil sie Medikamente nehmen, die müde machen. Manche, weil sie Schlafprobleme haben. Wir informieren Sie darüber, welche Wachmacher es gibt – aus dem Pharmabereich und aus der Natur –, wann Müdigkeit normal ist und wann ein Krankheitszeichen.

mehr

Aus dem Inhalt

Diese Themen in Ihrem aktuellen Schlafmagazin

6 Lichterfülle, die Leben gefährdet. Das Ende der Nacht  

10 Konzentration und Reaktionsbereitschaft. Vigilanz als Überlebensinstinkt

18 Grüner Tee. Idealer Muntermacher aus China

21 Eine heikle Angelegenheit. Was darf ins Wasser des Luftbefeuchters?

22 ASV-Therapie. Sterberisiko bei Patienten mit Herzinsuffizienz und zentralen Apnoen erhöht

26 Schlaf und Depressionen. Ein komplexes Zusammenspiel

28 Schlaf und Migräne. Freund oder Feind?

30 ResMed bereitet den Weg. Mit Telemonitoring die Qualität der Patientenversorgung unterstützen

34 Gesundheit im digitalen Zeitalter. Unerwartete Chance für ein gesünderes Leben?

36 Geniestreich oder Spinnerei? Das erste Wegwerf-CPAP-Gerät

37 Stufenbett bei Rückenschmerzen

38 Kleiner Homecare-Versorger setzt sich für Schlafapnoe-Patienten ein. Moderne Gesundheitsversorgung und Menschlichkeit – ein Widerspruch?

40 Der Mann, der den REM-Schlaf entdeckte

44 DGSM. Schlafmedizin muss interdisziplinär sein

46 Die Verantwortung des Arztes

46 Tipps von der AGR. Der richtige Schulranzen

47 Die Vision des Boris Thomas. Ein Leben ohne Rückenschmerzen

49 Reinigung der Maske oder „nur“ Desinfektion?

Rubriken
33 Abo-Formular
39 Wichtige Adressen
48 Schlafapnoe-Sprechstunde
50 Impressum


Das Schlafmagazin 3-2015
Foto: © Jeerasak Saoonrai/123rf.com

Das nächste Schlafmagazin erscheint im November 2015