Das Schlafmagazin-Ausgabe 4/2012

Liebe Leserin, lieber Leser,

man weiß inzwischen, dass Schnarchen mit nächtlichen Atemaussetzern (so genannte obstruktive Schlafapnoe) gravierende gesundheitliche Risiken mit sich bringt. Deshalb nehmen Betroffene diese Krankheit ernst. Was aber ist, wenn ein Mensch mit solchen Atemaussetzern in eine Klinik muss, um sich operieren zu lassen? Wie vertragen sich Narkose und Schlafapnoe? Man weiß noch nicht genau, wie Schlafapnoe-Patienten während und nach einer Operation richtig betreut werden müssen. Eine Online-Umfrage unter Anästhesisten hat gezeigt, dass die Betreuung von Schlafapnoe-Betroffenen während und nach einem chirurgischen Eingriff bei uns in Deutschland noch nicht optimal ist. Manche Anästhesisten wissen noch wenig über den Zusammenhang zwischen Schlafapnoe und Narkose. Das Schwerpunktthema dieser Ausgabe des Schlafmagazins beschäftigt sich in mehreren Beiträgen mit diesem Thema. Der Beitrag des Stuttgarter Chefarztes für Anästhesie am Klinikum Stuttgart, Prof. Walther, fand leider keinen Platz mehr in dieser Ausgabe, ist aber im Internetauftritt des Magazins nachzulesen. Prof. Walther beschäftigt sich mit dieser Thematik seit Jahren, deshalb ist sein Beitrag sehr empfehlenswert.

mehr

Aus dem Inhalt

Diese Themen in Ihrem aktuellen Schlafmagazin


Das Schlafmagazin 4-2012
Foto: ©ohneski/photocase

Rubriken im Schlafmagazin

Schlafapnoe-Sprechstunde mit Ulrich Obergfell, Vorsitzender des Landesverbandes Baden-Württemberg Schnarchen-Schlafapnoe e.v.: Maskendruckstellen

Kolumne von Dieter Wahl, LKW-Fahrer: Ärztliche Untersuchungen zur Fahrerlaubisverordnung für Lkw-Fahrer

Wichtige Adressen

DIES & DAS