Schlaflexikon


Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z


Volltextsuche: nur in Begriffsliste suchen




Einträge 1 bis 32 von 32

E:
Ecstasy
EDG
EEG
Einnässen
Einschlafdauer
Einschlafhilfen
Einschlafmittel
Einschlafritual
Einschlafstörungen
EKG
Elektrodermographie
Elektroenzephalographie
Elektrokardiographie
Elektromyographie
Elektrookulographie
Elektroschlaf
Elektrosmog
EMG
Entspannung
Entzug
Enuresis nocturna
EOG
Erektion
Erlebnisse, hypnagoge
Ermüdung
Erregung
Erschöpfung
Erstickungsgefühle
Erwachen
Erythroprosopalgie
Essen in der Nacht
Eule
 
Einschlafritual
Immer gleicher Ablauf zur Beendigung des Tages und zum Einschlafen. Einschlafrituale sind insbesondere für Säuglinge sowie Kinder im Vorschul- und Grundschulalter von großer Bedeutung, denn sie geben Sicherheit und sorgen damit für ein entspanntes Gefühl, das für das Einschlafen sehr wichtig ist. Zu den Einschlafritualen für Kinder zählen z.B. das Im-Arm-Halten, das Aufziehen einer Spieluhr, das Erzählen einer Geschichte oder das Vorlesen eines Buchs sowie der Gute-Nacht-Kuss.
Auch Erwachsene können immer gleiche Einschlafrituale die nötige Ruhe und Sicherheit geben, die zum Einschlafen notwendig ist. Zu den Einschlafritualen für Erwachsene zählen z.B. das Lesen einiger Buchseiten im Bett oder das Trinken eines bestimmten Getränks vor dem Schlafengehen.