Schlaflexikon


Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z


Volltextsuche: nur in Begriffsliste suchen




Einträge 1 bis 24 von 24

P:
Panik
Paradoxer Schlaf
Parasomnien
Parkinson-Syndrom
Pavor nocturnus
Periodische Bewegungen der Gliedmaßen im Schlaf
Phallographie
Phasische Aktivierungen
Phobie
Photoperiode
Pickwick-Syndrom
Plazeboeffekt
Plötzlicher Kindstod
Polysomnographie
Power Nap
Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson
Prolaktin
Prostaglandine
Psychomotorik
Psychopharmaka
Psychose
Psychostimulanzien
Psychotherapie
Pupille
 
Psychotherapie
Oberbegriff für Verfahren, mit denen psychische Krankheiten und Störungen, aber auch Verhaltensauffälligkeiten und subjektive Leidenszustände behandelt werden können. Es gibt eine ganze Reihe unterschiedlicher Behandlungsverfahren, u.a. die Gesprächspsychotherapie, die Verhaltenstherapie sowie psychoanalytische Verfahren. Mit ihrer Hilfe wird z.B. versucht, die Ursache für die Störung zu finden und zu beheben oder Einstellungen zu ändern, damit es zu einer anderen Wahrnehmung des Erlebten kommt. Verläuft die Psychotherapie erfolgreich, können damit auch Begleiterscheinungen der Störung, z.B. Schlafstörungen, behandelt werden.